Biersaucen sind in der deutschen Küche, aber vor allem in der bayrischen Küche sehr beliebt. Wir haben für Sie ein besoImage result for Haxenbraten in Biersaucenderes Rezept zusammengestellt, das erst durch die Biersauce seine einzigartige Note erhält.

Der Haxenbraten in Biersauce

Zutaten

2 kleine Schweinshaxen (Eisbeine), Salz, Pfeffer, edelsüßes Paprikapulver, 1/4 Liter Lagerbier, 1/8 Liter Gemüsebrühe, 1 Bund Suppengemüse, 1 Bund Radieschen, 2 Esslöffel Sonnenblumenöl, 100 Milliliter Sahne.

Zubereitung

Am besten lassen Sie sich die Schwarte bereits vom Metzger rautenförmig einschneiden. Reiben Sie die Schweinshaxen rundherum mit den Gewürzen ein und heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor.

In der Zwischenzeit putzen sie das Suppengemüse und schneiden es in kleine Würfel. Dann geben Sie die Hälfte des Biers zusammen mit der Brühe in den Bräter und legen die Schweinshaxen mit der Schwarte nach unten hinein. Lassen Sie die Haxen mit geschlossenem Deckel rund 30 Minuten im Backofen dämpfen, und drehen Sie die Haxen dabei einmal um, sodass die Schwarte überall weich wird.

Dann können Sie den Deckel entfernen, das Suppengemüse hinzugeben und die Schweinshaxen im offenen Bräter weiter braten lassen.

Währenddessen putzen Sie die Radieschen und hobeln sie in feine Scheiben, die sie mit Pfeffer, Salz und Öl vermischen.

Nach rund 45 Minuten Bratzeit bestreichen Sie die Schweinshaxen ein paar mal hintereinander mit Bier, damit Sie eine knusprige Kruste erhalten.

Wenn die Schweinshaxen gar sind, halten Sie diese im Ofen während Sie die den Saft und das Wurzelgemüse in einen hohen Behälter gießen, um das Ganze zu pürieren. Eventuell müssen Sie noch etwas Wasser nachgießen, damit das Ganze nicht zu dickflüssig wird. Schmecken Sie die Biersauce nochmals ab und verfeinern sie diese mit der Sahne.

Angerichtet wird der Haxenbraten traditionell auf einer großen Platte mit Kartoffelknödeln und dem Radieschensalat, der wie oben beschrieben zubereitet wurde. In manchen Regionen werden auch noch Kartoffeln, die in Butter getränkter Petersilie gewälzt werden, zu den Schweinshaxen gereicht.